Leistungsangebot / Aufgabenstellung

Die Aufgabenstellung ist vom anschließenden Verwendungszweck des Gutachtens abhängig. Vor Beauftragung sollten deshalb der Zweck des Gutachtens zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer genau im Vertrag fixiert werden.


Was genau ist ein Gutachten?

Grundsätzlich ist jede fachliche Äußerung eines Sachverständigen, die er in Ausübung seines Amtes von sich gibt, dem Grunde nach bereits ein Gutachten. Es kommt auch nicht darauf an, ob ein Gutachten schriftlich oder mündlich erstattet wird und auch nicht, wer es beauftragt hat. Auch eine Stellungnahme, ein Bericht oder sonst eine technische, fachliche oder werkpreisliche Bewertung ist demzufolge ein Gutachten.
In der Praxis begegnen einem in der Regel folgende fünf "klassischen" Gutachten-Bezeichnungen:

Wertgutachten

Man will kaufen oder verkaufen und benötigt einen verbindlichen Verkehrswert.

Privatgutachten

Hier geht es meist um das Durchsetzten von außergerichtlichen Forderungen, der Auftraggeber ist eine Privatperson.

Schadengutachten

werden in Verbindung mit Versicherungsansprüchen gefordert.

Privatgutachten

Ein Richter benötigt für die Urteilsfindung einen vereidigten Sachverständigen, Auftraggeber ist das Gericht

Schiedsgutachten

Die strittigen Parteien einigen sich auf einen dritten (Schiedsgutachter) und akzeptieren vorab das Ergebnis des Unparteiischen, die Kosten werden geteilt.

Welche Aufgaben werden von Sachverständigen im weiteren Dienstleistungsbereich abgedeckt?

  • Beratung bei Konzeptentwicklung
  • Qualitätssicherung bei Planung und Ausführung
  • Projektsteuerung und Bauleitung, Schnittstellendefinition
  • Bewertung beim Kauf oder Verkauf
  • Budgetermittlung
  • Sanierungskonzepte im Bestand oder bei Wiederinbetriebnahme von Anlagen
  • Materialprüfung
  • Montagekontrolle und Abnahme von Anlagen
  • Dokumentation von technischen Unterlagen, Erstellung von Pflegeanleitungen und Wartungsanweisungen
  • Fachplanungen für Architektur- und Ingenieurbüros

Ob bei Wellnessanlagen im öffentlichen Bädern, Thermen, Hotels, Fitness-Studios, Kreuzfahrtschiffen oder im privaten Bereich, es rechnet sich, wenn man vor Abschluss einer Investition sich noch die Meinung eines Fachmanns einholt.

Sollten Sie mit Ihrer bereits vorhandenen Sauna oder Wellnessanlage Fragen oder Probleme haben, sprechen Sie uns an, in den meisten Fällen konnten wir bisher eine Lösung finden.


  Vertrag über die Erstattung eines Privatgutachtens